Wellness

Acryl und Quaryl® – Reinigungsfreundliche Oberflächen.

Wellness

Eine Wanne voller guter Eigenschaften

Die Duschwannen von Villeroy & Boch bestehen aus Sanitärkeramik oder hochwertigen Kunststoffen wie Acryl und Quaryl® – Badewannen werden aus Acryl oder Quaryl® hergestellt. Quaryl® ist ein Gemisch aus feinstem Quarzsand und Acryl. Die exklusive Villeroy & Boch Materialinnovation vereint alle Qualitätseigenschaften von Acryl und Quarz. So zeichnen sich Quaryl®-Produkte neben Design und Komfort durch besonders langlebige Qualität, präzisen Einbau und Pflegeleichtigkeit aus.

Sowohl Acryl- als auch Quaryl®-Oberflächen sind sehr reinigungsfreundlich, da sie porenfrei und nahtlos glatt sind. Um ihre Brillanz zu erhalten, ist die regelmäßige Behandlung mit einem Schwamm und flüssigen, auch für Kunststoffe wie Acryl geeigneten Reinigungsmitteln ausreichend.

Kalkablagerungen werden mit Essig- oder speziellen Kalkreinigern einfach beseitigt. Für die Entfernung von rückfettenden Substanzen eignen sich alkalische Reiniger wie z.B. ein einfaches Spülmittel.

Beide Oberflächen sind gegen alle haushaltsüblichen Chemikalien beständig.

Extra-Tipp:

An durchgefärbten Kunststoffen wie Acryl oder Quaryl® sind kleine Schadstellen, also z.B. Kratzer oder Brandflecken, einfach zu beseitigen.
 
Bei Acryl verwenden Sie für leichte Oberflächenschäden ein im Handel erhältiches Pflegeset für Acryl. Auch mit Schmirgelpapier (Nr. 1000 oder 1200) und feiner Stahlwolle können Sie leichte Oberflächenschäden beseitigen. Schleifen Sie vorsichtig (Oberflächenoptik kann beeinträchtigt werden!) in Längsrichtung, bis der Farbton an der Oberfläche wieder gleichmäßig ist. Bei glänzenden Oberflächen gilt dieselbe Vorgehensweise. Bei tiefen Schäden, wo Material aufgefüllt werden muss, benötigen Sie zusätzlich das Reparaturset für Acryl (Artikel-Nr. UCREP0001-01 für die Farbe Weiss). Danach lässt sich der Glanz mit einem Poliermittel, Metallputzmittel oder Autopolitur wieder herstellen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Sanitärfachhandel oder Installateur.
 
Bei Quaryl® wenden Sie sich bitte über Ihren Sanitärfachhandel oder Installateur an unseren technischen Kundendienst.
 
Bezugsadressen erfahren Sie auch im Internet unter http://www.villeroy-boch.de/haendlersuche/bad-und-wellness
oder per Telefon: 068 64 -81 - 0.

Whirlpoolsysteme

Die Whirlpools von Villeroy & Boch erfüllen höchste Sicherheits- und Hygieneanforderungen. Um die Hygiene zu gewährleisten, sind einige Modelle mit speziellen Düsen ausgestattet oder haben ein vollautomatisches Reinigungssystem. Dieses wird automatisch in Betrieb gesetzt, nachdem das Badewasser abgelaufen ist. Die Leitungen werden daraufhin mit Luft trocken
geblasen. Das Trockenblasen kann auch manuell eingeschaltet werden, zum Beispiel wenn beim Reinigen der Badewanne Wasser ins System gelangt ist.

Um eine sichere Funktion zu garantieren, sind alle wasserführenden Whirlpools mit einem speziellen Haarfangdeckel ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass das Absaugen von Wasser gestoppt wird, wenn der Ablauf blockiert ist.

Die richtige Reinigung

Wir empfehlen die monatliche Reinigung mit einem guten Whirlpoolreiniger. Haushaltsübliche, milde Badreinigungsprodukte können für die Oberflächen unbedenklich verwendet werden. Bitte keine Scheuermittel oder rauen Schwämme bzw. Tücher benutzen. Hartnäckige Flecken können mit einem Schwamm und flüssigem, nicht kratzendem Reinigungsmittel beseitigt werden, das ausreichend mit Wasser verdünnt ist. Kalkablagerungen werden am besten mit einem geeigneten Entkalkungsmittel entfernt. Vor Gebrauch eines Reinigungsmittels sollte geprüft werden, ob es unschädlich für die Wanne oder die Bestandteile ist, indem es an einer unauffälligen Stelle getestet wird. Die sichtbaren Bestandteile des Whirlpools, wie z.B. Düsen etc., können vor dem Reinigen entfernt werden (siehe Benutzerhandbuch für detaillierte Anweisungen).

Guter Rat für alle Fälle

Kalkablagerungen entstehen durch verdunstetes Wasser, z.B. bei Wasser mit einem hohen Härtegrad und an exponierten Stellen im WC. Das Ansetzen von Kalkrückständen wird verstärkt, wenn alkalische Reiniger (= seifenhaltige Reiniger) verwendet werden. Leicht zu entfernen sind sie dagegen mit einem sauren Reinigungsmittel (=säurehaltiger Reiniger), z.B. der bewährten, preiswerten und verträglichen Essigessenz.

Seifen, Kosmetika, Shampoos u.a. Seifenbilder enthalten rückfettende Substanzen, die sich am besten mit einem seifenhaltigen Reinigungsmittel auflösen lassen (z.B. einem handelsüblichen Spülmittel).

Bei Glanzverlust oder Mattierung haben sich verstärkt Kalkseifenreste abgesetzt. In diesem Fall erneuert eine gründliche Behandlung mit Essig- oder speziellen Kalkreinigern den Glanz.

Für die Reinigung von WC Sitzen aus durchgefärbtem Duroplast genügt ein feuchtes Tuch. Bei Bedarf können Sie zusätzlich kunststoffgeeignete, handelsübliche, nicht kratzende oder ätzende Haushaltsreiniger verwenden.

Innovation Quaryl
Innovation Quaryl®
Badinspirationen Wellnessbad
Badinspirationen Wellness