Modulare Formate

Fliesenserie TIMELINE

Fliesenserien von Villeroy & Boch sind im Regelfall modular, d.h. Fliesen unterschiedlicher Formate können unter Berücksichtigung des Nennmaßes in einem Raster miteinander verlegt werden.

Charakteristisch für eine ästhetisch hochwertige Gestaltung ist die Modularität aller Formate. Ein absoluter Format- und Farbmix wird ebenso möglich, wie eine Unifarbenverlegung, die die Fuge als Gestaltungsmittel nutzt. Eindrucksvoll zeigt sich dies beispielsweise bei der Mischung von Mosaiken mit den Kleinformaten, wo das Fugenbild zum optischen Erscheinungsbild wesentlich beiträgt.

Da auch Innen- und Außenecken im Format auf die Fliesen aus glasierten Steinzeug und Feinsteinzeug abgestimmt sind, können sich Fliesen und deren Fugen ohne optischen Verschnitt von der Wandgestaltung bis in die Bodenverlegung fortsetzen. Ein ästhetischer Vorteil, der jedoch aus funktionaler Sicht auch zur Pflegeleichtigkeit des Belages beiträgt.