Allgemeine Reinigungs- und Pflegehinweise

von Villeroy & Boch

Im Umgang mit keramischen Belägen unterscheidet man zwischen der Erst- und der Grundreinigung sowie der laufenden Unterhaltsreinigung

Grundreinigung

Die Grund- oder Erstreinigung erfolgt nach Abschluss der Verlege arbeiten und dient der Entfernung von Bauschmutz sowie eventuell vorhandenen Zementschleiern. Bei Vorhandensein sonstiger Baustellenverschmutzungen wie Farb- oder Lackflecken können spezielle, auf die Verfleckung abgestimmte Reiniger erforderlich sein.

Unterhaltsreinigung und Pflege

Die laufende Unterhaltsreinigung erfolgt durch Kehren, Absaugen und feuchtes Aufwischen, gegebenenfalls unter Verwendung eines auf die Verschmutzung abgestimmten Reinigungsmittels. Auf film bildende Reinigungsmittel sollte bei keramischen Belägen ganz verzichtet werden, da sie zu optischen Beeinträchtigungen (z.B. Streifenbildung) und Reinigungsproblemen führen können. Grundsätzlich sind die Hinweise der Hersteller der Reinigungsmittel zur Anwendung und Dosierung zu beachten.

Reinigungsverfahren

Es sind 2 Reinigungsverfahren gebräuchlich:

  • Manuelle Reinigung unter Verwendung von Besen, Schrubber, Gummischieber und Wischmopp.

  • Maschinelle Reinigung unter Verwendung von Einscheiben-, Scheuersaugmaschinen oder Hochdruckreinigern mit Sprühinjektor.

Manuelle Reinigung ist bei geringer Verschmutzung – wie im privaten Haushalt beispielsweise – zu empfehlen. Ein Einsatz von Reinigungsmaschinen erfolgt oft in gewerblichen oder öffentlichen, stark frequentierten Räumen. Der Einsatz der Reinigungsverfahren richtet sich nach den räumlichen Gegebenheiten, der Art der Verschmutzungen und der zu reinigenden Oberflächen (z.B. rutschhemmende Beläge mit starker Oberflächenprofilierung), und der Größe der zu reinigenden Flächen.

Unabhängig vom gewählten Verfahren sollte durch die Reinigung gelöster Schmutz aufgenommen werden, so dass er nicht wieder antrocknen kann.Am wirtschaftlichsten und zuverlässigsten ist dies durch Einsatz eines leistungsfähigen Wassersaugers möglich. Der Belag soll nach Abschluss der Reinigung trocken sein.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Reinigung und Pflege