Ihre Merkliste

In dieser Liste können Sie interessante Produkte speichern und so jederzeit schnell wieder finden.

Klicken Sie einfach auf das Merklisten-Symbol

Freistehende Badewannen von Villeroy & Boch

Entfliehen Sie dem Alltag in Ihrer persönlichen Wellness-Oase.

Das Badezimmer zählt zu den wichtigsten Räumen in jeder Wohnung und in jedem Haus. Hier beginnt der Tag, hier endet er, und auch zwischendurch wird das Bad regelmäßig immer wieder aufgesucht. Es gibt also viele gute Gründe dafür, sich etwas länger mit der optimalen Badeinrichtung zu beschäftigen und etwa bei einer Renovierung mit alten Konventionen zu brechen.

Beispielsweise mit der Konvention, dass eine Badewanne immer an der Wand oder sogar in einer Ecke montiert werden muss. Gerade für größere Badezimmer bieten sich freistehende Badewannen an, die frei im Raum platziert werden können und einen Einstieg von allen Seiten ermöglichen. Worauf Sie bei der Auswahl und Planung achten sollten, haben wir für Sie hier zusammengestellt.


Freistehende Badewannen brauchen Platz

Wenn Sie um Ihre Badewanne herumlaufen und sie von allen Seiten nutzen wollen, sollten Sie auf eine ausreichende Bewegungsfläche achten. Planen Sie rund 55 bis 60 Zentimeter Abstand zur Wand oder zu anderen Badeinrichtungen ein, und das an jeder Seite. Bei einer Badewanne in der Standardgröße 180 cm x 90 cm brauchen Sie dann mindestens eine freie Fläche von 290 x 200 cm, bei größeren Wannen entsprechend mehr.


Kleine Materialkunde für freistehende Badewannen

Viele Badewannen werden aus Stahlemaille gefertigt, das sehr robust und pflegeleicht ist. Allerdings lassen Material und Fertigungsverfahren nur wenig Freiheit beim Design der Wanne, wodurch diese auch nicht im Sortiment von Villeroy & Boch zu finden sind. Hinzu kommt, dass sich die Oberfläche zunächst kühl anfühlt und erst nach einiger Zeit die Temperatur des Badewassers annimmt – gleichzeitig aber auch wieder schneller abkühlt.

Besser für freistehende Installationen geeignet sind Badewannen aus Sanitäracryl, einem robusten Kunststoff, der ein geringeres Gewicht als Stahl aufweist und ähnlich widerstandsfähig ist. Dank der Badewanne aus Quaryl® hat Villeroy & Boch eine echte Innovation und gleichzeitig besondere Alternative geschaffen. Das Material besteht aus 60 Prozent sortenreinen, fein vermahlenen Quarzkristallen und hochwertigem Sanitäracryl. Quaryl® bietet eine besonders feine Haptik und Optik, fühlt sich warm und weich an und ist besonders haltbar sowie stoß-, schlag- und kratzfest.

Ein weiterer Vorteil von Badewannen aus Acryl oder Quaryl®: Das Ausgangsmaterial ist flüssig und kann daher in nahezu jede beliebige Form gegossen werden.
So entstehen Badewannen von hohem ästhetischem Wert, mit klaren Formen, ansprechenden Designs und bleibendem Wert.

Quaryl entdecken 


Welche Armaturen sind für freistehende Badewannen geeignet?

Während sich bei der Wannenmontage an der Wand oder in einer Ecke die Frage nach der passenden Armatur kaum stellt, da hierfür die vorhandenen Anschlüsse genutzt werden können, müssen Sie sich bei einer freistehenden Wanne entscheiden: Wollen Sie eine Standarmatur oder eine am Wannenrand montierte Armatur?

Standarmaturen

Eine Standarmatur wird neben der Wanne auf dem Boden montiert und ragt dann wie eine Statue über den Wannenrand hinaus. Sie verfügt meist über einen Einhebelmischer und ist in vielen unterschiedlichen Designs erhältlich – von schlicht und funktional bis hin zu opulenten Varianten, die an ein Märchen aus 1001 Nacht erinnern. Damit Sie lange Freude an Ihrer Standarmatur haben, sollten Sie auf eine stabile Bodenmontage achten, die Sie am besten von einem Fachhandwerker ausführen lassen.

Wannenrandarmaturen

Wenn eine Standarmatur nicht zu Ihrem Wohn- und Einrichtungsstil passt, müssen Sie dennoch nicht auf eine freistehende Wanne verzichten: Eine Wannenrandarmatur kann in den Rand der Badewanne integriert werden. Allerdings setzt ihre Montage einen ausreichend breiten Wannenrand voraus. Alternativ können Sie die Armatur auch in einen gemauerten Wannensockel einbauen lassen.


Wie werden Zu- und Ablauf bei freistehenden Badewannen realisiert?

Wenn die Badewanne freistehend montiert wird, muss der Wasserzu- und -ablauf bodenseitig realisiert werden. Rohrleitungen für Zu- und Abwasser werden dann in den Boden integriert und nach der Montage durch den Bodenbelag verdeckt. Diese Arbeiten überlassen Sie am besten einem erfahrenen Fachhandwerker, insbesondere dann, wenn Sie zusätzlich eine Fußbodenheizung einbauen lassen wollen.


Worauf soll die Wanne stehen?

Freistehende Badewannen sind sowohl mit dekorativen Standfüßen erhältlich als auch mit einer geraden Unterseite, die vollflächig auf dem Boden steht. Eine freistehende Badewanne mit Füßen wirkt insgesamt filigraner und weniger massiv als ein Modell ohne Füße. Ihr Badezimmer wirkt dadurch besonders luftig und modern.

Freistehende Badewanne im Singlehaushalt?

Sie suchen eine freistehende Badewanne, die klein genug für Ihr Badezimmer ist? Bei Villeroy & Boch werden Sie schnell fündig: Einfach in der Suche die gewünschte Länge und Breite eingeben und sich alle passenden Modelle anzeigen lassen. Sicher ist bei unserer großen Auswahl hochwertiger Badewannen auch die richtige für Ihr Badezimmer dabei.