Ihre Merkliste

In dieser Liste können Sie interessante Produkte speichern und so jederzeit schnell wieder finden.

Klicken Sie einfach auf das Merklisten-Symbol

Rechteckige Badewannen von Villeroy & Boch

Ideal für alle Bäder.

Rechteckige Badewanne von Villeroy & Boch

Ob die Badewanne freistehend rechteckig mitten im Bad aufgestellt oder aus Platzgründen in einer Ecke des Badezimmers platziert wird: Rechteck-Badewannen ermöglichen einen problemlosen Einbau in nahezu jedem Badezimmer. Dennoch gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen und Designs für die innere Wannenform. Schließlich soll die neue Badewanne zum individuellen Wohn- und Einrichtungsstil passen und zudem Komfort beim Baden und Duschen bieten.

Rechteckige Badewanne von Villeroy & Boch
Rechteckige Badewanne von Villeroy & Boch

Entdecken Sie die große Auswahl an verschiedenen Modellen, sowohl für große Bäder mit viel Platz und Freiraum als auch für kleine (Gäste-)Bäder, bei denen Sie keinen Zentimeter Platz verschenken und dennoch nicht auf entspannende Wannenbäder verzichten wollen. Für besonders kleine Bäder empfiehlt sich auch eine Badewanne, die schmal geschnitten ist und sich in die Ecke schmiegt. Wenn Sie hingegen gern zu zweit mit dem Partner oder mit der ganzen Familie baden, brauchen Sie ein großzügig geschnittenes Modell, in dem Sie alle Bewegungsfreiheit haben, die Sie zum Entspannen, Waschen, Plantschen oder Spielen brauchen.

Woraus werden Rechteck-Badewannen gefertigt?

Hochwertige Badewannen werden aus Materialien gefertigt, die besonders langlebig und widerstandsfähig sind. Ein Klassiker ist Acryl, ein Kunststoff, der reinigungsfreundlich, porenfrei und nahtlos glatt ist. Acryl weist eine warme Oberfläche auf, die bei Berührung als besonders angenehm empfunden wird.

Eine Weiterentwicklung dieses Klassikers stellen Badewannen aus Quaryl® dar, einer Materialinnovation von Villeroy & Boch. Quaryl® ist ein Gemisch aus 60 Prozent feinst vermahlenem Quarzsand und Sanitäracryl und verbindet so das Beste beider Welten. Badewannen aus Quaryl® weisen eine besonders glatte und warme Oberfläche auf, zudem speichert das Material die Wärme des Badewassers besonders gut. So können Sie Ihr Bad länger genießen und sparen Wasser. Und das in einem ganz besonderen Ambiente, denn viele unserer Quaryl® Badewannen wurden bereits für ihr elegantes, zeitloses Design mit nationalen und internationalen Designpreisen ausgezeichnet.

Rechteckige Badewanne von Villeroy & Boch
Rechteckige Badewanne von Villeroy & Boch

Acryl und Quaryl® lassen sich besonders einfach reinigen und pflegen

Ob Acryl oder Quaryl®, die Oberflächen der Rechteck-Badewannen sind besonders reinigungsfreundlich, da sie keinerlei Nähte oder Poren aufweisen. Kalkflecken können Sie mit Essig oder einem speziellen Kalkreiniger einfach entfernen, gegen rückfettende Substanzen hilft ein alkalischer Reiniger, zum Beispiel ein mildes Spülmittel.

Die Kunststoffe sind vollständig durchgefärbt und damit unempfindlich gegen kleinere Kratzer oder sonstige Beschädigungen. Zur Behandlung von oberflächlichen Schäden an einer Acrylbadewanne erhalten Sie im Fachhandel ein Pflegeset. Zur Beseitigung tiefergehender Schäden ist ein spezielles Reparaturset erhältlich, mit dem Sie Riefen oder größere Kratzer auffüllen können.


Machen Sie das Beste aus Ihrem Badezimmer

Bei einer rechteckigen Badewanne haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie und wo Sie diese einbauen. Sie können die neue Rechteck-Badewanne mit Wannenträger einfach in einer Ecke aufstellen, so dass zwei der vier Seiten an den Wänden stehen. Auf diese Weise nutzen Sie den verfügbaren Platz in Ihrem Bad optimal aus und können dennoch jederzeit Wannenbäder genießen.

Haben Sie ein Badezimmer mit einem größeren Grundriss, können Sie die Wanne auch richtig in Szene setzen und sie nur an einer Wand oder komplett freistehend montieren. Besonders edel wirkt es zudem, wenn Sie die Wanne auf ein Podest stellen, das mit passenden Fliesen verkleidet ist. Oder Sie lassen Ihre neue Badewanne im Boden ein, so dass sie optisch mit der Umgebung verschmilzt. Dafür brauchen Sie jedoch ein Badezimmer, das entweder eine ausreichende Deckenhöhe aufweist oder alternativ Platz nach unten hat – rund 50 Zentimeter reichen aus, um die Wanne im Boden einzulassen.