Worauf ist bei der Verwendung von Fliesen mit Metalleinlagen, Glas, Naturstein und Hochdrucklaminat zu achten?

Edelmetall, Glas, Naturstein und Hochdrucklaminat mit holzähnlicher Oberfläche sind in ihrer Oberfläche kratzempfindlich und haben von Keramik abweichende Eigenschaften. Die Verfugung sollte nur mit quarzfreien Fugenmörteln bzw. sogenannter Feinfugen durchgeführt werden, die Reinigung hat mit milden Reinigungsmitteln zu erfolgen. Bordüren, Mosaike und Einleger aus Glas oder Hochdrucklaminat sollten lediglich an der Wand verlegt werden, von einer Bodenverlegung wird abgeraten. Eine nachträgliche Oberflächenveränderung von Metall- und Natursteineinlegern ist möglich und ist oftmals ein gewünschter Effekt. Gerade bei Bodenfliesen mit Metalleinlegern wird das angestrebte Erscheinungsbild erst durch Gebrauchsspuren erreicht (Mattglanz). Edelmetallauflagen sind durch das Symbol, Glasauflagen durch das Symbol gekennzeichnet