Arrow-DownArrow-LeftArrow-RightArrow-UpCheck-LargeCheck-SmallasymetrischElement 7Element 1eckigElement 3Element 1Element 4Element 6ovalElement 5rundElement 4

Zutaten für 12 Stück:

• 140 ml Milch
• 75 ml Wasser
• 60 g Butter
• 1/2 Würfel Hefe
• 2 Eier
• 1 Eigelb für die Glasur
• 50 g Zucker
• 1 Prise Salz
• 500 g Mehl

Mini-Brioche

Zubereitung:

1. Milch, Wasser und Butter in einem Topf leicht erwärmen. Die Hefe zerbröseln und darin auflösen.

2. Zucker, Salz und Eier miteinander verquirlen und zur Hefemilch geben.

3. Mehl in die Rührschüssel geben, die Hefemilch zufügen und mit dem Knethaken ca. 3 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

4. Den Teig in 14 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Aus zwei Kugeln jeweils 6 kleine Kugeln formen und auf die 12 übrigen Teigkugeln setzen.

5. Die Teigkugeln in eine gefettete Muffinform setzen, abdecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.

6. Den Backofen vorheizen (Umluft 150 Grad / Ober- und Unterhitze 175 Grad). In den Ofen eine feuerfeste Schale mit Wasser stellen – so werden die Brioche besonders zart.

7. Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen, die Teigkugeln damit bepinseln und dann für ca. 12 Minuten backen, bis die Brioche goldbraun sind.