Zutaten

4 Portionen

• 200g altbackene Semmeln (Brötchen)
• 150ml Milch
• Salz, Pfeffer
• 3 Zweige Blatt-Petersilie
• 1 Ei Muskatnuss, gerieben
• 30g Butter
• 1 geschälte Zwiebel
• 600g gemischte Wald-Schwammerl (z.B. Steinpilze, Pfifferlinge, Totentrompeten, etc.)
• 2 Schalotten
• 50g Butterschmalz
• 50ml Madeira
• 200ml Sahne
• 250ml kräftige Gemüsebrühe
• 1 EL Speisestärke mit etwas kaltem Wasser angerührt

optional:

• 30g Butter
• Salz, Pfeffer

Wald-Schwammerl a la Creme mit Semmelknödel

Zubereitung

1. Die Semmeln in kleine Würfel schneiden und mit kochender Milch begießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie abzupfen und fein hacken und mit Ei zu der Semmelmasse geben und einkneten. Mit Muskatnuss würzen.

2. Zwiebeln fein würfeln. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebelwürfel darin anschwitzen, dann zu der Semmelmasse geben, gut durchkneten und 30 min. ruhen lassen.

3. Inzwischen Pilze putzen und je nach Größe nochmals halbieren oder vierteln.

4. Aus der Masse kleine Knödel formen und in kochendes Wasser legen. Einmal aufkochen lassen, dann ca. 6 Minuten ziehen lassen. Knödel herausheben, gut abtropfen lassen, Anschließend in etwas aufschäumender Butter durchschwenken

5. Schalotten schälen, fein würfeln und in einer großen Pfanne in Butterschmalz anschwitzen. Schwammerl zufügen, kurz mit braten, dann mit Madeira ablöschen, Sahne und Brühe dazu gießen und etwas einkochen lassen. 

6. Pilz-Ragout mit Salz, Pfeffer würzen und mit etwas angerührte Stärke leicht binden. Rahm-Schwammerl in tiefe Teller verteilen. Je 2-3 kleine Knödel darauf verteilen und servieren.