Zutaten:

Für den Teig:

• 360 g Mehl
• 42 g frische Hefe
• 100 ml lauwarme Vollmilch
• 120 g Zucker
• 3 Eigelb
• 2 Eier
• 180 g weiche Butter
• 70 g gewürfeltes Orangeat
• 70 g gewürfeltes Zitronat
• 70 g Rosinen
• abgeriebene Schale von je ½ unbehandelten Orange und Zitrone
• 1 Prise Salz
• 20 g flüssige Butter für die Form
• 40 g Mandelblättchen für die Form

Zum Bestreichen:

• 150 g Läuterzucker
• 6 El Orangenlikör

Zum Bestreuen:

• Puderzucker

Adventsnapfkuchen

Zubereitung:

Für eine Gugelhupfform von 22 cm Durchmesser oder für acht kleine Förmchen von 11 cm Durchmesser und 6 cm Höhe.

1. Für den Teig 125 g Mehl, die zerbröckelte Hefe und die Milch zu einem Brei verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Das übrige Mehl, den Zucker, das Eigelb, die Eier, die Butter, das Orangeat und Zitronat, die Rosinen, die Orangen- und Zitronenschale sowie das Salz zu dem Hefebrei in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem sauberen Tuch abgedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

2. Die Förmchen oder die Form mit Butter auspinseln und mit den Mandelblättchen ausstreuen. Jede Form zu drei Viertel mit dem Teig füllen, nochmals ca. 10 – 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C die kleinen Förmchen ca. 30 Minuten, die große Form ca. 60 Minuten backen.

3. Zum Bestreichen den Läuterzucker mit den Orangenlikör mischen. Den Adventsnapfkuchen zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stürzen. Danach gleichmäßig mit der Läuterzucker-Orangenlikör- Mischung bestreichen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben. In Klarsichtfolie verpackt ist der Napfkuchen etwa 2 Wochen lagerfähig. Ein ideales Geschenk in der Vorweihnachtszeit.