Zutaten für 24 Stück

• 150 ml Milch
• 1 Messerspitze gemahlener Safran
• ½ Würfel Hefe
• 300 g Mehl
• 50 g Zucker
• 50 g weiche Butter
• 1 Ei
• 1 Vanillinzucker
• 1 Prise Salz

Zum Bestreichen:

• 1 Eigelb
• 1 EL Milch

LUSSEKATTER

Zubereitung:

1. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Milch mit Safran lauwarm erhitzen. Die Hälfte der Milch mit der Hefe verrühren, in die Mehlmulde gießen und mit einem Esslöffel Zucker bestreuen. Zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen, bis sich Blasen bilden. Mit der restlichen Milch Butter und Ei verquirlen.

2. Restlichen Zucker, Vanillinzucker und Salz zufügen. Alles zu Vorteig geben und zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und in 24 Portionen teilen. Jede Teigportion zu einer dünnen Rolle von ca. 15 cm. formen. Die Enden jeweils schneckenförmig einrollen und jeweils 1 Rosine hineinstecken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten gehen lassen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Lussekatter damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 18 Minuten bei 180° goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Zubereitungszeit ohne Wartezeit ca. 1 Stunde