Rezept für 45 Stück

Teig:

• 400 g Mandeln, sehr fein gemahlen
• 2,5 TL Zimt
• 3 Eiweiß
• 250 g Zucker

Glasur:

• 1 Eiweiß
• 200 g Puderzucker
• 50 g Mandeln, sehr fein gemahlen

Zimtsterne

Zubereitung:

1. Die Mandeln mit dem Zimt mischen. Eiweiß und Zucker im warmen Wasserbad leicht erwärmen und rühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Alle Zutaten mit dem Knethaken des Handrührers zu einem Teig verkneten und für 2 - 3 Stunden kalt stellen, damit der Teig genug Festigkeit erhält. Den Teig anschließend zwischen zwei Folien ca. 8 mm dick ausrollen und für etwa 30 Minuten in ein Gefriergerät stellen.

2. Für die Glasur Eiweiß und Puderzucker zu einem dickflüssigen Brei verrühren und mit einer Winkelpalette oder einem Teigschaber sehr dünn auf dem angefrorenen Teig verstreichen, einen Teil für das Glasieren der zweiten Menge aufbewahren. Den glasierten Teig nochmals kurz anfrieren, das erleichtert das Ausstechen. Mit dem Zimtsternausstecher Sterne ausstechen. Dabei sowenig Zwischenräume wie möglich lassen und die Ausstechform zwischendurch immer wieder in heißes Wasser tauchen.

3. Die Sterne auf ein mit einer Filou Flexx Zauberbackmatte ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160° C ca. 10 - 15 Minuten backen. Währenddessen die Teigreste verkneten. Dabei die Mandeln zufügen, um die Feuchtigkeit der Glasur auszugleichen. Mit dem neuen Teig genausso verfahren wie mit dem ersten. Die fertigen Zimtsterne in eine Gebäckdose schichten und jede Schicht mit Pergamentpapier abdecken.