LIEBE DEINE ZEITLOVETHEMOMENTLOVETHEMOMENTSAVOURELINSTANTLOVETHEMOMENTVIVIOGNIMOMENTOAMATUMOMENTOPOKOCHAJTWÓCZASJЦЕНИТЕ СВОЕВРЕМЯ

Grüner Tee

Grüntee gilt als König unter den Teesorten: Er ist besonders ursprünglich und steht im Mittelpunkt der japanischen Teekultur. Auch bei uns wird Grüner Tee hoch geschätzt: Sein Aroma ist komplex und vielfältig – und jede seiner Sorten hat einen ganz eigenen Charakter.

Seine große Beliebtheit verdankt der Grüne Tee aber nicht nur seinem Geschmack, sondern auch seiner positiven Wirkung auf Gesundheit,
Fitness und Wohlbefinden.

Warum ist grüner Tee gesund?

Tea Passion Medina Teekanne mit Filter
Tea Passion Medina Teekanne mit Filter
Tea Passion Medina Teekanne mit Filter
Tea Passion Medina Becher für grünen Tee
Tea Passion Medina Becher für grünen Tee
Tea Passion Medina Becher für grünen Tee
Tea Passion Medina Stövchen
Tea Passion Medina Stövchen
Tea Passion Medina Stövchen

Die richtige Zubereitung

Tea Passion Becher für grünen Tee
Tea Passion Becher für grünen Tee
Tea Passion Becher für grünen Tee
Tea Passion Teedose mit Deckel
Tea Passion Teedose mit Deckel
Tea Passion Teedose mit Deckel
Tea Passion Stövchen
Tea Passion Stövchen
Tea Passion Stövchen

Welcher Grüntee ist am beliebtesten?

Insesamt gibt es mehrere tausend Sorten Grünen Tee. Viele davon verfügen über ganz unterschiedliche Inhaltsstoffe. Um die Gesundheitseffekte
von Grüntee optimal nutzen zu können, sollte man die Sorten häufiger variieren. Denn die positive Wirkung ergibt sich vor allem aus den
Wechselwirkungen der verschiedenen Inhaltsstoffe. So ergänzen sich beispielsweise die drei Sorten Gyokuro, Sencha und Bancha hervorragend.

Zu den beliebtesten Sorten des Grüntees gehören:

  • Sencha: Diese Sorte wird aus jungen Blättern und Knospen hergestellt und ist besonders gesund. Sencha schmeckt harmonisch, frisch, hat eine leichte Bitterkeit und eine ausgewogene Süße. Wegen seines hohen Koffeingehaltes sollte er morgens getrunken werden.

  • Gyokuro: Für den Gyokuro-Tee werden junge, beschattete Teeblätter verwendet. Er reift nach der Ernte weiter, schmeckt zart und leicht süß, manchmal mit einer dezenten Note von Nori-Algen. Er enthält ebenfalls viel Koffein und bietet sich als Start in den Tag an.

  • Bancha: Dieser Grüne Tee enthält weniger Koffein und ist ideal für den Abend. Er wird aus gröberen Teeblättern hergestellt, die in einer späteren Ernte gewonnen werden. Bancha enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente.

  • Shincha: Der leicht herbe und süßliche Geschmack wird von Shincha-Liebhabern geschätzt. Shincha wird früh geerntet und enthält eine hohe Menge an Vitaminen und Fettsäuren. Er ist für den Mittag oder Nachmittag eine gute Wahl.

  • Karigane: Dieser Tee wird aus den Stängeln des Sencha-Tees gewonnen. Er schmeckt fein herb, mit einer leichten Fruchtnote. Dank seines geringen Koffeingehaltes ist er auch für den Abend geeignet. Karigane enthält viele Mineralstoffe, Spurenelemente und L-Theanin.

Insgesamt sollte man darauf achten, reinen Tee auszuwählen. Er enthält mehr Polyphenole als aromatisierte Grüntees oder Tee-Mischungen.
Besonders gesund sind Bio-Sorten, da hier eine eventuelle Schadstoffbelastung weitgehend vermieden werden kann.